Mai 2008

“Der “Club” der nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen wird immer größer. Vergangene Woche erhielten 15 weitere Betriebe das Zertifikat aus den Händen von WK-Vizepräsidentin Patrizi Zoller-Frischauf. “ (Tiroler Wirtschaft, Nr. 10, 15. Mai 2008)

“Die heute vor den Vorhang geholten Betriebe verstehen es, wirtschaftlichen Erfolg, soziale Kompetenz und Umweltschutz zu vereinen.” (Nachhaltigkeits-Koordinator Gottfried Mair, Tiroler Woche, Nr. 20, 16. Mai 2008)

Das Unternehmen Cammerlanders schafft es insgesamt 88% der für das Unternehme möglichen 842 Punkte zu erreichen. Es ist im Unternehmen eine nachhaltige Ausrichtung deutlich erkennbar.

Der soziale Managementbereich erreicht volle 96%. Der Betrieb zeichnet sich durch überdurchschnittliche Konzepte/ Aktionsprogramme innerhalb der sozialen Säule aus. Es wird darauf geachtet Menschen mit Behinderung, MigrantInnen und Menschen aller Altersgruppen einzustellen. Das Unternehmen wiest ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis unter den MitarbeiterInnen auf und ergreift mehrere Maßnahmen um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie aktiv zu fördern. Auch die Wahrung von Kultur und Tradition wird in der Wirtschaftsweise berücksichtigt.